Chefredakteurin

Offener Brief an die Chefredakteurin der taz, Frau Pohl - Betreffend: Antiziganismus in der taz

Sehr geehrte Frau Pohl,

da Sie mich nicht zurückgerufen haben, erfolgt hier nun ein offener Brief, der von der taz veröffentlichte Artikel „Ich, Zigeuner“, ist nicht diskurslos hinzunehmen, da Sie mit diesem Autor und seinen Texten suggerieren, als wenn es nun doch wieder mehrheitsfähige Argumente gäbe, die einen Gebrauch des Wortes „Zigeuner“ zulassen. Dieses ist falsch. Vielmehr werden hier Birnen mit Äpfel verglichen.

German