Was heißt Antiziganismus? Vorschlag einer wissenschaftlichen Begriffsbestimmung - aus verschiedenen europäischen Sichten

Workshop Papers

Workshop 2B:

What does Antiziganism mean? Proposal of a Scientific Definition from Different European Viewpoints

Was heißt Antiziganismus? Vorschlag einer wissenschaftlichen Begriffsbestimmung - aus verschiedenen europäischen Sichten

Paper 2/2

Antiziganismus Böse Realität
Antiziganism Evil Reality

By Marko D. Knudsen
for the II. International Antiziganism Conference

Hamburg, Phone: + 49 179 7507848
Email: Antiziganismus@email.de , www.EZAF.org

Antiziganismus Böse Realität

Der Antiziganismus ist als Stigmatisierungsinstrument zu verstehen, indem nicht die Umstände und die „andere“ Seite betrachet wird, sondern Identifizierungselemente zur Abgrenzung und Legitimierung des handelns gegenüber dem „anderen“, die Hauptsächliche Rolle spielen. Antiziganismus wird von der Mehrheitsgesellschaft frei und ungefiltert geäußert.

So spielt es keine Rolle das bekannt ist, wo in der nähe seit Jahrzehnten die „Zigeuner“ leben, trotzdem sind sie im Verständnis „Nomaden“. Vor 657 Jahren, durch den Einfall des osmanischen Reiches in Europa, kamen die Roma mit den Türken auf den europäischen Kontinent, dieses mag ein Grund sein weshalb man sie fürchtete und ihnen misstraute.
Bis in die heutige Zeit haben sich diese Ängste und das misstrauen gehalten und auch weiterhin fleißig Nahrung erhalten.

Europäisches Kulturerbe
Aus Sicht einer Rollendistanz, lässt sich der Antiziganismus, als eine Art europäisches Kulturerbe beschreiben.
Hierbei steht das Individuum, schon im Kindesalter, vor einer Entscheidung;
bilde und vertrete ich meine Meinung, also stelle die ich die Werte und Vorurteile der eigenen Eltern in Frage oder
Glaube ich meinen Eltern.
Natürlich bestreiten fast alle den Weg der Eltern B. denn was diese sagen ist für die Kinder das einzig Wahre. Dieses Passiert seit Jahrhunderten und erreicht alle Schichten der Gesellschaft und soweit bekannt alle Länder mit europäischen Wurzeln.

„Die große breite einer Nation fällt einer großen Lüge leichter zum Opfer als einer Kleinen“
Adolf Hitler

Es handelt sich offensichtlich um eine mentale und handgreifliche innergesellschaftliche Feinderklärung gegen das nicht zu assimilierende und nicht integrierbare.
Die Mehrheitsgesellschaft gibt Ihrem antiziganistischem Verhalten gegenüber den Roma und Sinti eine Legitimation, weil das Individuum sein eigentliches schrecklichen tun, in einem Subjektiv Logischen Sinn sieht, den die Gesellschaft teilt.

Geschichtliche Antiziganistische Verfolgung:
15 – 16 Jahrhundert: Antiziganistische Gesetze
16 – 19 Jahrhundert: Töten und Markieren
16 – 21 Jahrhundert: Deportationen Umsiedlungen
20 – 21 Jahrhundert: Zigeunerzentralen Adoptionen Sterlinsationen

Fluch des ANTIZIGANISMUS
Das Roma nur durch Assimilation jeglicher Art über 1000 Jahre in Feindlicher Umgebung überleben konnten wird ignoriert, ihre Fähigkeiten sich best möglich zu integrieren um zu Überleben. Gegenüber dagegen die eigenen Vorurteile und damit Antiziganismus, daraus folgend Diskriminierung und Rassismus in den schlimmsten jüngsten Fällen, das ende der spirale Mord; Genozid in der NS-Zeit und das Kosovo.
Der Antiziganismus hat die Roma und die dazugehörigen Gruppen psychisch und oft auch physisch verkrüppelt. Nur damit beschäftigt zu überleben und den Hunger zu stillen nicht das Wissen, dazu muss erst der Bauch voll sein. Armut durch Ausgrenzung, dieses sind die Resultate des Antiziganismus, 12- 15 Millionen Menschen verweigert und ignoriert von der europäischen Gesellschaft, weil von der nicht gewollt, und diese es auch als korrekt empfindet.

Antiziganism or Antigypsyism

Zusammenfassung:
Antiziganismus verhindert eine Gleichbehandlung und damit jegliche anstrengung von Integration, Toleranz oder Assimilation der Roma in die Mehrheitsgesellschaften der einzelen Staaten deren Bürger Sie ja auch sind. Roma haben aufgrund des Antiziganismus in ganz Europa keinen Schutz ihrer Demokratischen Grundrechte. Im speziellen das der Gleichbehandlung, welches wohl in jeder Demokratischen Verfassung festgeschrieben sein sollte.
Nur hier heißt es alle sind gleich und der „Zigeuner“ nichts.

„Es gibt keinen besseren Verdienst als eine unterdrückte Nation zu befreien“
Nelson Mandela

German